» Schulfahrt nach Prag
Mit allerbester Laune kamen die 42 Teilnehmer der diesjährigen Pragfahrt am frühen Sonntagabend (17. Juni 2012) wieder in Rheine an. Sie hatten drei ereignisreiche Tage bei allerbestem Wetter erlebt.

Unsere kleine Bilderauswahl soll einen Eindruck vermitteln. Nicht alle nahmen an dem Besichtigungsprogramm teil, wohl aber an den abendlichen Discotouren! Daher heißt es bei dem obigen Gruppenfoto, das kurz nach dem Frühstück entstand: Teilweise unausgeschlafen!
Reiseleiter Pavel erklärt ein Mahnmal, das die Unbillen des Kommunismus darstellt (ganz links). Die Studierenden bauen auf Erklärung von Pavel eine gotische Kirche und verstehen so, wie sie gebaut werden muss, damit sie stabil ist (Bild links).
Auf einer Moldaufahrt gab es viele Sehenswürdigkeiten anzusehen, insbesondere die berühmte Karlsbrücke .
Weitere Eindrücke: Der Wachposten an der Prager Burg verzieht beim Fototermin keine Miene. Daneben: Prag bei Nacht und beim Public-Viewing (schließlich war EM)!