» Studierende der ARS helfen mit bei der Aktion Sauberes Rheine

Am Samstag, 7. März 2015, steht bereits zum 18. Mal die Aktion „Sauberes Rheine“ auf dem Plan. Bereits unter der Woche sind Kindertageseinrichtungen und Schulen aufgerufen, sich zu beteiligen.

Wie im letzten Jahr versprochen, haben die Studierenden der Abendrealschule Rheine in diesem Jahr wieder an der Aktion „Sauberes Rheine“ mitgewirkt. Nach dem Umzug in das Gebäude der ehemaligen Elisabeth-Hauptschule an der Mittelstraße liegt nun der Waldhügel in unmittelbarer Nähe.

Trotz Wind und Graupelschauern haben sich die jungen Erwachsenen und ihre Lehrkräfte mit Arbeitshandschuhen und Müllsäcken ausgerüstet. Herr Hundrup vom Förderverein Waldhügel unterstützte die Aktion durch Informationen zum Naturschutzgebiet Waldhügel und mit einem Anhänger, mit dem er den gesammelten Müll und Unrat direkt abtransportiert hat. Zu den interessantesten Fundstücken gehörte ein zerlegtes Esszimmer und zwei Hundekadaver in Plastiktüten.

„Etwas für die Gemeinschaft zu tun, gibt ein gutes Gefühl“ lautete das Fazit der Studierenden. Aber auch die Einsicht, dass es besser ist, seinen Müll gar nicht erst in den Wald zu werfen, werden sie weitergeben.