» Spannende und abwechslungsreiche Projektwoche vor den Ferien
Die letzte Ferienwoche vor den Sommerferien stand ganz im Zeichen einer Projektwoche. So erlebten die Schülerinnen und Schüler
  • am Montag den Besuch des Museums in Kalkriese (Varusschlacht)
  • am Dienstag den Vorlesetag der Lehrerinnen und Lehrer
  • am Mittwoch das Hallenfußballturnier und
  • am Donnerstag den „Vorferientag“,
bevor am Donnerstag die Abend- und am Freitag die Vormittagssemester nach der Zeugnisübergabe in die Ferien entlassen wurden.

MONTAG

Fahrt zum Museum und Park Kalkriese: Varusschlacht im Osnabrücker Land


Kollege Dr. Michael Koch war vor seiner Zeit als Lehrer bei der ARS Rheine als Museumsführer in Kalkriese tätig. Da war es für ihn ein besonderes Vergnügen, zwei Busse zu mieten und 100 Eintrittskarten zu besorgen, so dass die gesamte Schülerschaft den Montagvormittag dort verbringen konnten.
„Mehr als 2000 Jahre nach der Schlacht zwischen Römern und Germanen ist Kalkriese auch heute noch ein besonderer Ort. Seit mehr als 20 Jahren finden hier wissenschaftliche Untersuchungen zur Varusschlacht statt, und Jahr für Jahr bietet die archäologische Forschung neue Einblicke in die tragische Feldschlacht.“ So heißt es auf der Homepage http://www.kalkriese-varusschlacht.de/.

In kleinen Gruppen erhielten die Schülerinnen und Schüler viele höchst interessante Einblicke in die Zeit 9 nach Christi. Welch gigantische Unternehmungen die römischen Legionen gewesen sein und wie brutal sich die Menschen dort abgeschlachtet haben müssen, wurde in der Ausstellung, begleitet durch die bestens informierten Führerinnen, ziemlich gut deutlich. Sagen wir mal: Unglaublich!!!



DIENSTAG: Vorlesetag

Zu Beginn des Semesters hatte es ein Leseprojekt gegeben. Aufgabe des Schüler war es, ein Buch zu lesen und dieses in ansprechender Weise den Klassenkameraden vorzustellen. Dieses Projekt hatte tolle Ergebnisse hervorgebracht (siehe Projekttage Lesen). Am Dienstag vor den Ferien waren die Lehrerinnen und Lehrer an der Reihe. Sie lasen aus ihren Lieblungsbüchern vor. Ob lustig, spannend oder nachdenklich - es ergab sich im Anschluss so manche interessante Diskussion!



MITTWOCH: Hallenfussballturnier


Die fußballerischen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler sind doch sehr unterschiedlich ausgeprägt. Aber darauf kam es nicht an, sondern darauf, kurz vor den Ferien noch einmal tüchtig zu schwitzen. Da bietet sich das gemeinsame Fußballspielen an. Faire und spannende Spiele sorgten in der Sporthalle für eine entspannte und fröhliche Atmosphäre. Sieger des Turnieres war der Vorkurs b. Man gratulierte der siegreichen Mannschaft, die eindeutig am meisten und am schnellsten gelaufen war. Auch im Finalspiel, wo der Gegner schon leichte Konditionsprobleme zeigte, hatte man den Eindruck: Die sind gerade erst angefangen. Und das, obwohl viele von ihnen wegen des Ramadan trotz sommerlicher Hitze fasteten! Unser Bild zeigt die Pokalübergabe - es gab anerkennenden Applaus der unterlegenen Mannschaften.



DONNERSTAG: ...

Am letzten Schultag tat sich dann - wir geben es zu! - nicht mehr ganz so viel. Beim Aufräumen und der Vorbereitung der Klassenräume für die Feriengrundreinigung half man gern, sehr zur Freude des Hausmeisters, der Tische und Bänke nicht alleine verrücken musste. Der bedankte sich, indem er die Grills herausstellte und der Tag dann gemütlich ausklingen konnte (unser Bild zeigt das 3a). Am Donnerstagabend bzw. Freitagvormittag wurden die Zeugnisse ausgeteilt und dann hieß es: Ab in die Sommerferien!