» Aktion Sauberes Rheine 2017: Frühjahrsputz mit vereinten Kräften
Am Samstag, 18. März 2017, stand bereits zum 20. Mal die Aktion „Sauberes Rheine“ auf dem Plan. Bereits unter der Woche waren Kindertageseinrichtungen und Schulen aufgerufen, sich zu beteiligen.

Es ist schon Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler der Abendrealschule Rheine bei dieser Aktion mitwirken. Bereits zum dritten Mal sammelten sie in der Naturlandschaft Waldhügel, in unmittelbarer Nähe des Standorts der Abendrealschule im Schulzentrum Dorenkamp, absichtlich oder unabsichtlich Weggeworfenes ein.

Bei bestem Frühlingswetter hatten sich die jungen Erwachsenen mit ihren Lehrkräften mit Arbeitshandschuhen und Müllsäcken ausgerüstet. Reinhard Hundrup vom Förderverein Waldhügel unterstützte die Aktion durch Informationen zum Naturschutzgebiet Waldhügel und mit einem Anhänger, mit dem er den gesammelten Müll und Unrat direkt abtransportiert hat. Rund 15 prall gefüllte Müllsäcke waren das Ergebnis der 90-minütigen Aktion. Flaschen, Taschentücher und Verpackungen aller Art sind so dahin befördert worden, wo sie hingehören – auf die Mülldeponie.

Manche Fundstücke wie Autoreifen und Benzinkanister wurden mit Empörung auf den Anhänger verfrachtet. Über die geschätzte Anzahl von 100 Flaschen wurde gestaunt. Andere Hinterlassenschaften regten zum Schmunzeln an. Bei einem iPhone 6 wurden die Reparaturkosten überlegt.

Vor allem die Schülerinnen und Schüler, die als Flüchtlinge zu uns gekommen sind, haben sich mit großem Eifer an der Aktion beteiligt. „Etwas an die Gemeinschaft zurückgeben“ lautete ihre Motivation. Ihren Augen entging kein noch so kleines Papierschnipselchen; kein Gebüsch war zu unwegsam.

Langfristig hoffen alle Mitwirkenden, dass die Menschen mehr auf ihre Umwelt achten und den Müll gar nicht erst in den Wald werfen.

Text und Bild dieser Seite: Doris Plumpe